Wie schützt man sich vor Schadenersatzforderungen?

Sie beschädigen den vom Nachbarn geborgten Rasenmäher oder zertreten die Designerbrille eines Freundes beim Gartenfest. Zwei kleine Beispiele, die Schadenersatzforderungen nach sich ziehen und die von einer Privathaftpflichtversicherung gedeckt sind.

Die Privathaftpflichtversicherung der VAV kann ab Juni 2018 losgelöst von einer Haushaltsversicherung ’solo‘ abgeschlossen werden und bietet einen Rundumschutz. Sie schützt nicht nur den Versicherungsnehmer, sondern auch alle Familienmitglieder vor Schadenersatzansprüchen im privaten Bereich!

Die VAVorteile im Überblick:

  • Finanzielle Absicherung bei Schadenersatzansprüchen bis EUR 10 Mio.
  • Weltweiter Versicherungsschutz, zum Beispiel bei Urlaubsreisen
  • Drohnen-/Modellfluggeräte-Haftpflichtversicherung: EUR 1 Mio.
  • Tätigkeitsschaden   (?)
  • Schadenersatzansprüche von Angehörigen   (?)
  • Mietsachschäden bei kurzfristigen Mietverhältnissen (zum Beispiel Hotelzimmer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.