Anwartschaftsversicherung

Anwartschaftsversicherung

Im Bereich der privaten Krankenzusatzversicherung ist es möglich mit dem Versicherer ein Inkrafttreten eines  Vertrages in der Zukunft zu vereinbaren. Der Versicherungsnehmer kann bei geringer Prämienzahlung einen Zeitpunkt vereinbaren, an dem der volle Versicherungsschutz aktiviert wird. Die Anwartschaftsversicherung enthält folgende entscheidende Vorteile:

  • Die Gesundheitsprüfung erfolgt zum Datum der Anwartschaft. Krankheiten, die während der Anwartschaft auftreten, dürfen im zukünftigen Vertrag mit vollem Versicherungsschutz nicht ausgeschlossen werden und zu keinem Prämienzuschlag führen. Wie in der öffentlichen Sozialversicherung muss sie der Versicherer nach Annahme der Anwartschaft unabhängig von ihrem Gesundheitszustand aufnehmen.
  • Die Prämie wird nach dem Eintrittsalter zum Datum der Anwartschaft berechnet (Anmerkung: Das Eintrittsalter ist der Hauptfaktor für die Höhe der Prämie. Je älter man wird, desto teurer wird eine Krankenzusatzversicherung).
  • Die Prämienhöhe ist ein Bruchteil des Volltarifes.

 Die Konstruktion der Anwartschaft kann auch dazu verwendet werden einen bestehenden Vertrag zu unterbrechen und später wieder aufleben zu lassen.

Viele Versicherer bezeichnen die Anwartschaft in der Krankenzusatzversicherung als Option.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.